Düsseldorf (AFP) In der Debatte um das Werbeverbot für Abtreibungen hat Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery den betreffenden Paragrafen 219a als "reformbedürftig" bezeichnet. Die Regelung sei "in einer Zeit entstanden, als es das Internet als Kommunikationsmedium noch nicht gab, daher ist er reformbedürftig", sagte Montgomery der "Rheinischen Post" von Mittwoch.