Leipzig (AFP) Vor Weihnachten können Städte zumindest begrenzt Ladenöffnungen an den Adventssonntagen ermöglichen. Das Bundesverwaltungsgericht entschied am Mittwoch, dass die Verordnung der Stadt Leipzig zur Ladenöffnung im Stadtzentrum für den ersten und dritten Advent des vergangenen Jahres rechtmäßig gewesen sei. Das Gericht wies den Revisionsantrag der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi zurück, nach deren Ansicht die Verordnung dem verfassungsrechtlichen Sonntagsschutz widersprach. (Az. BVwerG 8 CN 1.17)