Berlin (AFP) Das Amt der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung spielt nach Auffassung der Linkspartei lediglich eine "Alibi"-Rolle. Zwar hätten die jeweiligen Beauftragten oft die Herausforderungen der Migration und Integration richtig erkannt, "jedoch hat die Regierung nicht gehandelt", kritisierte die integrations- und migrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Gökay Akbulut, am Mittwoch. Sie forderte, die Vorschläge von Migrationsexperten müssten "ernst genommen und umgesetzt werden".