Luxemburg (AFP) In einem seit Jahren schwelenden Rechtsstreit zwischen der Gruppe Kraftwerk und dem Hiphop-Produzenten Moses Pelham um die Verwendung einer Rhythmussequenz entscheidet der Europäische Gerichtshof (EuGH) über die Zulässigkeit des sogenannten Musiksamplings. Der in dem Verfahren zuständige EuGH-Generalanwalt Maciej Szpunar zeigte sich am Mittwoch überzeugt, dass eine solche elektronische Kopie ein Eingriff in das ausschließliche Recht des Herstellers sei. Ein Urteil wird in einigen Monaten erwartet. (Az. C-476/17)