Osnabrück (AFP) Die Zahl der Angriffe auf Muslime und muslimische Einrichtungen liegt einem Medienbericht zufolge in diesem Jahr bislang mit rund 570 niedriger als 2017. Allerdings seien bei den Übergriffen mehr Menschen verletzt worden, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken.