Berlin (AFP) Polens Außenminister Jacek Czaputowicz hat bei einem Besuch in Berlin die Forderung Warschaus nach Reparationszahlungen Deutschlands für den Zweiten Weltkrieg bekräftigt. Die Debatte sei Bestandteil der polnischen "Erinnerungskultur", sagte Czaputowicz am Donnerstag bei einem Treffen mit Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD). Maas sagte, an der Haltung der Bundesregierung habe sich nichts geändert. Aus deutscher Sicht sei das Thema seit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag von 1990 über die Einheit Deutschlands abgeschlossen.