Straßburg (dpa) - Auch mehr als 24 Stunden nach dem Angriff in Straßburg ist der mutmaßliche Täter noch auf der Flucht. Die französische Polizei hat ein Fahndungsfoto herausgegeben, das auch unter anderem vom Bundeskriminalamt verbreitet wird. Der Verdächtige entkam am Dienstag mit einem Taxi. Er ließ sich vom Taxifahrer etwa zehn Minuten chauffieren und stieg dann aus. Das sagte der Pariser Antiterror-Staatsanwalt Rémy Heitz. Chérif Chekatt soll um sich geschossen und so mehrere Menschen getötet und verletzt haben.