Brüssel (AFP) Die EU-Staats- und Regierungschefs haben eine Schweigeminute für die Opfer des Anschlags von Straßburg abgehalten. Zum Auftakt des EU-Gipfels erhoben sie sich am Donnerstag im Sitzungssaal von ihren Plätzen und verharrten schweigend, wie auf Videobildern des EU-Rates zu sehen war. Bei dem Anschlag in der Straßburger Innenstadt waren am Dienstagabend drei Menschen getötet worden. Ein weiteres Opfer ist hirntot, zwölf Menschen wurden teilweise schwer verletzt.