Berlin (dpa) - Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn zeichnet sich keine rasche Lösung ab. Das von der Bahn vorgelegte neue Angebot brachte erst einmal keine Bewegung in die Verhandlungen. Die Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG unterbrachen ihre Gespräche in der Nacht. Sie wollen sich am Vormittag in Berlin wieder zusammensetzen. Zum Zwischenstand machten Sprecher beider Seiten keine Angaben. Die EVG hatte mit einem Warnstreik am Montag bundesweit für Probleme im Zugverkehr gesorgt.