Berlin (AFP) Trotz sinkender Mitgliederzahlen steigen die Steuereinnahmen der christlichen Kirchen in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), die am Freitag in Köln vorgelegt wurde. Demnach verbuchten die Kirchen 2018 rund 12,6 Milliarden Euro Kirchensteuer-Einnahmen, 0,5 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr.