Paris (AFP) Nach dem Tod des mutmaßlichen Attentäters von Straßburg suchen die französischen Behörden nach möglichen Mittätern oder Komplizen. Es gehe auch um Verdächtige, die Chérif Chekatt bei der Vorbereitung seiner Tat unterstützten oder ermutigten, sagte der Pariser Staatsanwalt Rémy Heitz am Freitag. Mittlerweile befänden sich sieben Menschen in Polizeigewahrsam. Dabei handele es sich um vier Angehörige von Chekatt sowie um drei Mitglieder seines nahen Umfelds.