Berlin (dpa) - Die von der Koalition geplante Grundrente ist nach Ansicht der Gewerkschaft Verdi für sozialschwache Ältere viel zu dürftig bemessen. Das Vorhaben sei «weit unzureichend», sagte Verdi-Chef Frank Bsirske der dpa. Sozialminister Hubertus Heil hatte die Einführung der Grundrente für das neue Jahr angekündigt. Union und SPD hatten in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, dass die neue Grundrente ein Alterseinkommen zehn Prozent oberhalb des Grundsicherungsbedarfs garantieren soll.