Luftwaffenstützpunkt Al-Asad (AFP) US-Präsident Donald Trump ist in den Irak gereist und hat dort erstmals seit seinem Amtsantritt vor zwei Jahren US-Soldaten in einem Kampfgebiet besucht. Trump landete am Mittwochabend mit seiner Frau Melania auf dem Luftwaffenstützpunkt Al-Asad, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Dort traf der Präsident US-Soldaten und Führungspersonal der Armee.