Berlin (AFP) Die Bundesanwaltschaft hat eine mutmaßliche deutsche IS-Anhängerin wegen der Tötung eines Kindes angeklagt. Der 27-jährigen Jennifer W. wird zur Last gelegt, gemeinsam mit ihrem Ehemann im Irak ein als Sklavin gehaltenes Mädchen in sengender Hitze angekettet und qualvoll verdurstet haben zu lassen, wie die Bundesanwaltschaft am Freitag mitteilte.