Berlin (AFP) Immer weniger Beschäftigte in Deutschland kommen in den Genuss einer tariflichen Bezahlung: Der Anteil der Mitarbeiter, die an einen Branchentarifvertrag gebunden sind, ist in den zehn Jahren zwischen 2008 und 2017 um sechs Prozentpunkte auf nur noch 47 Prozent aller Beschäftigten gesunken, wie nach Angaben der "Rheinischen Post" vom Freitag aus der Regierungsantwort auf eine Anfrage der Linken hervorgeht.