Tel Aviv (dpa) - Der israelische Schriftsteller und Friedensaktivist Amos Oz ist tot. Er sei im Alter von 79 Jahren gestorben, bestätigte sein Enkel Nadav Salzberger der Deutschen Presse-Agentur. Oz galt als Galionsfigur der israelischen Friedensbewegung. Bis zuletzt hatte er den Glauben auf eine Versöhnung mit den Palästinensern nicht aufgegeben. Oz kam 1939 unter dem Namen Amos Klausner in Jerusalem als Sohn jüdischer Einwanderer aus der Ukraine zur Welt. Er schrieb zahlreiche Romane, wurde weltweit ausgezeichnet und galt immer wieder als Kandidat für den Literaturnobelpreis.