Moskau (AFP) Die russische Militärpolizei hat mit Patrouillen um die nordsyrische Stadt Manbidsch begonnen, die bisher von einer syrischen Kurdenmiliz kontrolliert war. Die Militärpolizisten würden "in der Sicherheitszone um Manbidsch" die syrischen Regierungstruppen in der Stadt unterstützen, sagte der russische Militärpolizeisprecher Jusup Mamatow am Dienstag dem Sender Rossija 24. Sie sollten insbesondere die Bewegung bewaffneter Gruppen überwachen.