Frankfurt/Main (AFP) Nach der jüngsten Abschiebung von 36 Flüchtlingen nach Afghanistan ist ein 23-jähriger vorbestrafter Mann nach Deutschland zurückgeschickt worden. Er werde bei seiner Ankunft in Hessen wieder in den Justizvollzug gebracht, berichtete die "Frankfurter Rundschau" am Mittwoch unter Berufung auf das Innenministerium in Wiesbaden. Die zuständigen Bundesbehörden versuchten nun herauszufinden, warum der Afghane zurückgeschickt worden sei, obwohl das Generalkonsulat seine Identität bestätigt habe.