Brüssel (AFP) Der Rückgang der Arbeitslosigkeit in der Eurozone hat sich zum Ende des vergangenen Jahres fortgesetzt. Im November 2018 betrug die Erwerbslosenquote in der Währungsunion 7,9 Prozent nach acht Prozent im Vormonat, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch mitteilte. Dies ist der niedrigste Stand in der Eurozone aus 19 Staaten seit Oktober 2008.