Beirut (AFP) Das Dschihadistenbündnis Hajat Tahrir al-Scham (HTS) hat seinen Einfluss in der letzten Rebellenbastion in Syrien erheblich ausgeweitet. Nach einer Vereinbarung mit der islamistischen Rebellengruppe Ahrar al-Scham habe die HTS weitere Gebiete übernommen und kontrolliere nun 75 Prozent der Enklave, die neben der Provinz Idlib auch Teile von Hama, Aleppo und Latakia umfasst, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch.