Sydney (AFP) In Australien sind hunderte Menschen in einem Haftzentrum für Migranten in den Hungerstreik getreten. Sie wollten damit gegen ihre Unterbringungsbedingungen protestieren, sagten Betroffene und Aktivisten am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. An dem Hungerstreik beteiligten sich demnach mehr als 200 Insassen einer solchen Einrichtung in Melbourne. Sie wollten keine Nahrung zu sich nehmen, bis die australische Regierung zusagt, die Bedingungen in der Einrichtung zu verbessern.