Berlin (AFP) Der Deutsche Kinderschutzbund hat das geplante Familienstärkungsgesetz der Bundesregierung kritisiert, das am Mittwoch vom Kabinett auf den Weg gebracht werden soll. Das "Starke-Familien-Gesetz" sei "vor allem ein Starke-Bürokratie-Gesetz", sagte  Verbandspräsident Heinz Hilgers dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Mittwoch). "Viele arme Kinder werden auch in Zukunft durch den Rost fallen und weiter in Armut leben."