Berlin (AFP) Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Großbritannien aufgefordert, sich gegen einen harten Brexit zu positionieren. Derzeit sei nicht ganz klar, was die Briten wollten, es sei aber deutlich geworden, dass es "ganz offenbar keine Mehrheit für einen ungeregelten Austritt" aus der EU gebe, sagte Altmaier am Mittwoch im ZDF-"Morgenmagazin". "Und das muss klargestellt werden. Das wäre ein wichtiges Signal für die Märkte, für Arbeitsplätze, für die wirtschaftliche Entwicklung."