Moskau (AFP) Ein Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin hat Vorwürfe zurückgewiesen, US-Präsident Donald Trump sei ein Agent Russlands. "Warum sollte ich so etwas Dummes kommentieren", entgegnete Juri Uschakow am Mittwoch auf die Frage eines Journalisten in Moskau. "Wie kann ein US-Präsident Agent eines anderen Landes sein?" Die Beziehungen zu den USA seien auf einem Tiefpunkt und seit der Wahl Trumps sei nichts geschehen, um dies zu ändern, sagte der außenpolitische Berater Putins.