München (AFP) Der Autobauer Daimler ist einem Medienbericht zufolge vom Landgericht Stuttgart in drei Fällen zur Zahlung von Schadensersatz wegen Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung von Dieselmotoren verurteilt worden. Wie "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR am Freitag berichteten, betragen die Summen dabei zwischen 25.000 und 40.000 Euro. Brisant seien diese Entscheidungen, weil das Gericht damit die sogenannten "Thermofenster" von Mercedes-Motoren als unzulässige Abschalteinrichtungen bewertet habe.