Istanbul (AFP) Der Deutsche Adnan S. darf die Türkei nach wie vor nicht verlassen. Ein Gericht im zentralanatolischen Konya habe einen Antrag auf Aufhebung der Ausreisesperre gegen den 56-jährigen Münchner abgelehnt, sagte sein Anwalt Abdulmenaf Kiran am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. S. war Ende Dezember auf dem Weg zur Beerdigung seiner Mutter in Ankara festgenommen worden und wird der "Propaganda für eine Terrororganisation" verdächtigt.