New York (AFP) In der Dieselaffäre sind in den USA vier Mitarbeiter von Audi angeklagt worden. Die vier Männer hätten mit einer eigens zum Schummeln bei Abgastests entwickelten Software Behörden und Kunden in den USA getäuscht, erklärte das US-Justizministerium am Donnerstag. Betroffen gewesen seien zehntausende Audi-Fahrzeuge, darunter die Modelle Audi Q7, Audi A6 Quattro und Audi A7 Quattro.