Düsseldorf (AFP) Die Zahl der Zurückweisungen an den deutschen Grenzen ist im vergangenen Jahr einem Medienbericht zufolge leicht gesunken. Wie die Düsseldorfer "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf eine Statistik des Innenministeriums berichtet, wies die Bundespolizei 2018 an allen deutschen Grenzen 12.079 Menschen zurück. Im selben Zeitraum wurden 42.478 unerlaubte Einreisen festgestellt.