Havanna (AFP) Die kolumbianische Guerillagruppe Nationale Befreiungsarmee (ELN) hat sich zu dem Bombenanschlag auf eine Polizeiakademie in der Hauptstadt Bogotá bekannt. Die linksgerichtete Gruppe schrieb in einer in der Nacht auf Montag im Internet veröffentlichten Erklärung, der Angriff sei gemäß dem Kriegsrecht "rechtmäßig" gewesen. Bei keinem der Opfer habe es sich um "Nichtkämpfer" gehandelt.