Cuxhaven (AFP) Der in der Elbmündung bei Cuxhaven festsitzende Tanker "Oriental Nadeshiko" ist am Montagmittag im ersten Versuch freigeschleppt worden. Schäden an dem mit verschiedenen Chemikalien beladenen 124 Meter langen Schiff gab es nach Angaben einer Sprecherin des Havariekommandos in der niedersächsischen Stadt nicht. Es befand sich demnach nun in Schlepperbegleitung auf dem Weg nach Cuxhaven.