Tel Aviv (dpa) - Israels Armee hat in einem seltenen Schritt Angriffe auf iranische Ziele im benachbarten Syrien eingeräumt. «Wir haben damit begonnen, Ziele der iranischen Al-Kuds-Brigaden zu attackieren», verkündete die Armee in der Nacht auf ihrer Twitter-Seite. Die Al-Kuds-Brigaden sind die Eliteeinheit der iranischen Revolutionsgarden und werden vor allem im Ausland eingesetzt. «Wir warnen das syrische Militär vor dem Versuch, israelische Streitkräfte oder israelisches Staatsgebiet zu schädigen», hieß es weiter in der Twitter-Botschaft.