Oldenburg (AFP) Bei einem Einparkversuch hat ein 75-Jähriger im niedersächsischen Oldenburg seinen Wagen mitten in einen Büroraum einer Bank gesetzt. Wie die Polizei am Montagabend mitteilte, wollte der Mann hinter seinem Haus einparken. Dabei beschleunigte er das Auto jedoch, durchbrach eine Fensterfront, durchquerte ein erstes Büro der Bank, zertrümmerte eine Leichtbauwand und kam im Nachbarbüro zum Stehen.