Beirut (AFP) Nach dem israelischen Luftangriff auf den internationalen Flughafen von Damaskus und militärische Einrichtungen nahe der syrischen Hauptstadt ist die Opferzahl laut Aktivisten auf 21 gestiegen. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag mitteilte, waren 15 Ausländer unter den Toten, darunter zwölf Mitglieder der iranischen Streitkräfte. Zudem seien sechs Angehörige der syrischen Regierungstruppen getötet worden.