Frankfurt/Main (AFP) Weil er Mitglied der Terrorvereinigung Ahrar al-Scham in Syrien gewesen sein soll, hat die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main gegen einen 29-Jährigen Anklage vor dem Oberlandesgericht erhoben. Sie wirft dem Beschuldigten zudem vor, gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen zu haben, wie die Behörde am Dienstag mitteilte.