Frankfurt/Main (AFP) Weil ein 64-Jähriger sechs Millionen Euro Umsatzsteuer hinterzogen haben soll, hat die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main Anklage vor dem Landgericht Darmstadt gegen ihn erhoben. Dem Mann wird vorgeworfen, als Vorstand einer Aktiengesellschaft die Steuern in den Jahren 2013 und 2014 durch betrügerische Rechnungsketten hinterzogen zu haben, wie die Behörde am Dienstag mitteilte.