Ludwigslust (AFP) Unbekannte Täter haben in Mecklenburg-Vorpommern mindestens 33 Verkehrszeichen an den Autobahnen 14 und 24 beschossen. Dadurch sei ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden, teilte die Polizeiinspektion Ludwigslust am Dienstag mit. Die Polizei vermutet, dass die Täter die Schilder mit Steinen attackierten, wozu sie wahrscheinlich eine Art Schussgerät nutzten.