Caracas (AFP) Bei den Unruhen und Protesten gegen Staatschef Nicolás Maduro sind in Venezuela binnen zwei Tagen 13 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten Menschen seien durch Schusswaffen getötet worden, sagte der Leiter der Nichtregierungsorganisation Beobachtungsstelle für soziale Konflikte (OVCS), Marco Ponce, am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP.