Wiesbaden (dpa) - Buchungen von ausländischen Reisenden, die nicht erscheinen, sorgen zunehmend für Unmut bei Hotels. «Hotelzimmer werden in immer größerer Zahl "ins Blaue hinein" gebucht und wieder storniert, sobald ein Visum erstellt ist», sagte Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes IHA. Bei einer nicht repräsentativen Umfrage des Verbandes berichteten 52 Prozent der Befragten von einer gestiegenen Zahl unechter Buchungen in den ersten acht Monaten 2018. Die Branche hofft nun auf die Verhandlungen in Europa zu Überarbeitung des Visakodex für den Schengen Raum.