Berlin (AFP) Die von der Regierung eingesetzte Kohlekommission hat sich nach Angaben von Umweltverbänden auf einen Kohleausstieg bis spätestens Ende 2038 geeinigt. Damit sei unter anderem auch der Hambacher Forst gerettet, hieß es am frühen Samstagmorgen von den Umweltverbänden. Die Kohlekommission war im Sommer von der Regierung eingesetzt worden, um einen sozial verträglichen Kohleausstieg zu organisieren und hatte seit Freitagmorgen in einer Marathonsitzung getagt.