Bayonne (AFP) Französische Zollbeamte haben einen Deutschen mit 51 Kilogramm Kokain im Auto an der Grenze zu Spanien festgenommen. Der 44-Jährige hatte die Drogen im Wert von geschätzt zwei Millionen Euro am Montag vergangener Woche in einem Hohlraum zwischen den Rücksitzen und dem Kofferraum versteckt, erklärte die Staatsanwaltschaft im südwestfranzösischen Bayonne.