München (dpa) - Der Wechsel von Sandro Wagner vom FC Bayern München nach China ist nach Informationen der «Bild»-Zeitung perfekt. Wie das Blatt am späten Dienstagabend ohne Quellenangabe berichtet, soll der 31 Jahre alte Stürmer bei Tianjin Teda einen Vertrag bis 2020 unterschrieben haben.

Offiziell verkündet werden soll der Millionen-Transfer vom FC Bayern zum Club des deutschen Trainers Uli Stielike demnach am Mittwoch durch den deutschen Fußball-Rekordmeister.

Für rund zwölf Millionen Euro war Wagner vor einem Jahr aus Hoffenheim in seine Geburtsstadt München zurückgekehrt. Bei Trainer Niko Kovac spielte der Angreifer zuletzt keine Rolle mehr. Gegen Hoffenheim (3:1) und beim Heimspiel gegen Stuttgart (4:1) blieb für den Backup von Starstürmer Robert Lewandowski zweimal nur ein Tribünenplatz. Wagner hatte sich im vergangenen Jahr sogar Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme gemacht, war dann aber von Bundestrainer Joachim Löw vor dem Turnier aussortiert worden.

In der laufenden Saison stehen für Wagner, dessen Bayern-Kontrakt bis zum 30. Juni 2020 läuft, lediglich zwölf meist kurze Pflichtspieleinsätze in der Bilanz. Ein Tor gelang nur im DFB-Pokal gegen Regionalligist SV Rödinghausen, als er das einzige Mal über die volle Spielzeit ran durfte. Bei Tianjin Teda trifft er auch einen ehemaligen Teamkollegen wieder: Mit Felix Bastians hatte Wagner einst bei Hertha BSC zusammengespielt.

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Kader FC Bayern

Spielplan FC Bayern

UEFA-Pressemappe zum CL-Spiel Liverpool - FC Bayern

Champions-League-Achtelfinale

Daten und Fakten zu Sandro Wagner

Bericht "Bild"