München (AFP) Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, sieht die europäischen Sicherheitsbemühungen wegen des Streits um den INF-Abrüstungsvertrag zu atomaren Mittelstreckenraketen in Gefahr. "Die europäische Sicherheitsarchitektur wird mit der Abrissbirne peu à peu zerbröselt", sagte Ischinger laut Vorabmeldung dem ARD-Politmagazin "report München", das am Dienstagabend ausgestrahlt wird. Ischinger sprach von einer "großen Krise der Nato", einer "Krise der West-Ost-Beziehungen". "Viel schlimmer kann es eigentlich nicht kommen."