Moskau (AFP) Russland hat die neuen US-Sanktionen gegen den staatlichen venezolanischen Ölkonzern PDVSA als "illegal" verurteilt. "Die rechtmäßigen Behörden Venezuelas betrachten diese Sanktionen als illegal und wir können diese Sichtweise vollständig unterstützen", sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Dienstag vor Journalisten in Moskau. Er warf der US-Regierung "offene Einmischung in Venezuelas innere Angelegenheiten" vor. Russland werde seine Interessen "innerhalb des internationalen Rechtsrahmens" schützen.