Toronto (dpa) - Der mutmaßliche Serienmörder Bruce McArthur aus Toronto hat gestanden, zwischen 2010 und 2017 acht Männer ermordet zu haben. Das berichteten kanadische Medien nach einer Gerichtsanhörung. Als dort die Namen der acht Opfer verlesen wurden, bekannte sich der 67-Jährige in jedem der Todesfälle für schuldig. Der Strafprozess war ursprünglich für Januar 2020 erwartet worden. Das Strafmaß soll nun bereits kommende Woche verkündet werden. Laut Staatsanwaltschaft plante McArthur die Morde vorab und missbrauchte seine Opfer auch sexuell.