Berlin (dpa) - Deutschland hängt weiter am Bargeld: Nur 44 Prozent der Bundesbürger könnten nach eigener Aussage komplett auf Münzen und Scheine verzichten. Wie aus einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom hervorgeht, nutzen zugleich aber immer mehr Menschen digitale Bezahlmethoden. Fast jeder Dritte hat demnach schon mindestens einmal mit dem Handy oder einer Computeruhr bezahlt. Das mobile, kontaktlose Bezahlen spare Zeit und reduziere lange Schlangen an Kassen, warb der Digitalverband. Wer noch nicht mobil bezahlt, hat der Umfrage zufolge allerdings häufig Sicherheitsbedenken.