Berlin (dpa) - Bei der Deutschen Bahn sind 2018 im Durchschnitt knapp zehn Fernzüge täglich ersatzlos ausgefallen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Berlin mit.

Diese Zahl entspricht bei rund 1400 ICE, IC und EC täglich einer Ausfallquote von 0,7 Prozent. Im ganzen Jahr waren es nach Bahn-Angaben rund 3500 Fernzüge, die vom geplanten Startbahnhof gar nicht erst losfuhren.

Vor einer Woche hatte die Bahn bereits berichtet, dass im vergangenen Jahr im Fernverkehr etwa zwei Prozent aller Haltbahnhöfe nicht erreicht worden seien. In diese Statistik gingen zum Beispiel auch jene Züge ein, die nur einen Teil der geplanten Strecke zurücklegten. Grund für die Ausfälle waren oft technische Störungen oder blockierte Strecken nach Unwettern.