Berlin (AFP) Eine Kündigung des INF-Abrüstungsvertrags durch die USA könnte laut dem Politikwissenschaftler Volker Perthes auch andere wichtige Rüstungskontrollabkommen ins Wanken bringen. "Unmittelbar wird mit der Kündigung des Vertrags zwar nichts passieren, also es stehen mit der Kündigung des Vertrags keine neuen Raketen in Europa", sagte der Leiter der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AFP.