Berlin (dpa) - Außenpolitiker von CDU und SPD wollen mit einem neuen Vorschlag an Russland und die USA die Gefahr eines nuklearen Wettrüstens in Europa bannen. CDU-Mann Roderich Kiesewetter und Rolf Mützenich von der SPD fordern Moskau auf, seine neuen Marschflugkörper so weit nach Osten zu verlegen, dass sie Europa nicht mehr erreichen können. Das berichtet die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung». Im Gegenzug sollten US-Abschussanlagen in Europa für russische Kontrollen geöffnet werden, schlagen sie vor.