Bogotá (AFP) Die kolumbianische Armee hat nach Regierungsangaben zehn Kämpfer einer Splittergruppe der aufgelösten Farc-Guerilla getötet. Bei einem Einsatz von Spezialkräften des Militärs und der Polizei im Bezirk Caquetá im Süden des Landes sei auch der langjährige Farc-Anführer Rodrigo Cadete getötet worden, erklärte der kolumbianische Verteidigungsminister Guillermo Botero am Samstag.