Zweibrücken (AFP) In einem Prozess um den Verkauf von mehr als hundert Kriegswaffen ist ein 67-Jähriger vom Landgericht Zweibrücken in Rheinland-Pfalz zu zwei Haftstrafen auf Bewährung verurteilt worden. Er wurde zu zwei Jahren auf Bewährung sowie zu einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung verurteilt, wie eine Gerichtssprecherin mitteilte. Angeklagt war der Mann wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, weil er zwischen 2013 und 2015 die Kriegswaffen aus der Slowakei nach Deutschland verkauft haben soll.